Sonntag, 11. April 2021

Schloss Grafenegg in Niederösterreich






Das Schloss Grafenegg aus dem 15.Jahrhundert hat eine lange Geschichte, die auch bei Wikipedia nach zu lesen ist. 

Das wunderschön renovierte Schloss liegt inmitten einer großzügigen Parklandschaft in der sich auch eine moderne Freilichtbühne, der Wolkenturm befindet.
Im Schlosspark wachsen viele Bäumen und Pflanzen, alte Lindenallee, Mammutbäume, Schwarzföhren, Buchen, riesige Platanen, Eichen, alte Eiben, blühende Magnolien. Auch Feldhasen und Rehen kann man da begegnen. 

Heute bei herrlichem Frühlingswetter und 18°C war der Spaziergang durch den Schlosspark erholsam und abwechslungsreich. Sitzbänke laden immer wieder zum Rasten und Beobachten ein.
Die gepflegte und zugleich naturbelassene Landschaft ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. 
Schade war nur, dass Corona bedingt, die Gastronomie im Park geschlossen ist. Kaffeepicknick im Freien war aber auch schön.

Liebe Grüße aus Wien.

Kommentare:

  1. Ja, Grafenegg ist wirklich schön. Ich würd ja gern mal ein Konzert dort sehen, in dieser Kulisse muss das wahnsinnig beeindruckend sein. Aber die Musik der Konzerte ist halt leider so gar nicht unser Geschmack. Zucchero würd ich mir dort wünschen :-)
    Hach und der Adventmarkt ❤️
    Danke fürs Mitnehmen,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich sieht das aus liebe Waltraud und dann noch der weißblaue Himmel dahinter. Was für eine schöne Kulisse.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Waltraud,
    ich war letztes Jahr im Schloß Grafenegg, bzw. in der Parkanlage. Das Schloß ist sehr schön und der Park lädt sehr zum Spazieren ein.
    Danke für die Fotos, die in mir so manch eine Erinnerung gebracht haben.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Wenn ihr hier einen Kommentar hinterlasst speichert Google eure Daten und gibt sie an Dritte weiter. Solltet ihr ein Google Konto haben wird euer Avatarfoto welches ihr dort hochgeladen habt hier angezeigt werden. Wenn ihr damit nicht einverstanden seit, nehmt bitte Abstand davor hier einen Kommentar zu schreiben.